Kandidatinnen und Kandidaten

Das sind unsere Kandidatinnen und Kandidaten

  • Wählen Sie Ihre Wahlgruppe

  • Wählen Sie Ihren Wahlbezirk

Christian Basler
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Christian Basler

Vorstand der Energieversorgung Oberhausen AG

Ich gebe meine Stimme für meo, weil die Energiewende eine unserer größten Herausforderungen der Zukunft ist. Als Vorstand der Energieversorgung Oberhausen und Kind des Ruhrgebiets möchte ich mich in der IHK-Vollversammlung engagieren, um die Interessen der regionalen Wirtschaft zu unterstützen und zu stärken.

Simone Ehlen
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Simone Ehlen

Prokuristin Westenergie AG

Ich gebe meine Stimme für meo, weil Energiewende und Digitalisierung leistungsfähige Unternehmen mit gut ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern braucht!

Lars Martin Klieve
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Lars Martin Klieve

Vorstand der Stadtwerke Essen AG

Ich gebe meine Stimme für meo, weil mir Engagement für das Gemeinwesen seit jeher ein Anliegen ist. Wir brauchen eine starke Selbstverwaltung als kraftvolle Stimme für unsere Region und ihre Wirtschaft. Dazu will ich als Sprachrohr der Energiewirtschaft in herausfordernder Zeit meinen Beitrag leisten.

Dr. Franz-Josef Schulte

Dr. Franz-Josef Schulte

Geschäftsführer der RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft mbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich nicht nur ein Statement abgeben, sondern mich auch aktiv für Belange der IHK-Mitgliedsunternehmen in der Region einsetzen möchte, in der wir als Versorgungsunternehmen einen Schwerpunkt unserer Aktivitäten haben. Kooperation auf vielen Ebenen ist ein Schlüssel zur Lösung absehbarer Herausforderungen.

Dr. Alexander Colsman

Dr. Alexander Colsman

Geschäftsführender Gesellschafter Gebrüder Colsman GmbH & Co. KG

Ich gebe meine Stimme für meo, weil mir die Interessen des Mittelstandes in unserer Region am Herzen liegen.

Dr.-Ing. Martin Cornelsen
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Dr.-Ing. Martin Cornelsen

Geschäftsführender Gesellschafter Cornelsen Umwelttechnologie GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil wir in unserer Region über ein unglaublich großes endogenes Potenzial verfügen. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass wir im Zusammenspiel zwischen der Wirtschaft und unserer vorzüglichen Hochschullandschaft mehr von diesem Potenzial erschließen und für unser aller Wohl sichtbar machen.

Marc Flötgen
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Marc Flötgen

Geschäftsführer der Clever u. Co. Elektro- und Maschinenfabrik GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich mich für unsere Region und speziell für die Industrie in der MEO-Region einsetzen möchte. Die Industrie, mit ihren hochqualifizierten Arbeitsplätzen, ist ein wichtiger Motor unserer Wirtschaft und sie benötigt gute Rahmenbedingungen. Diese möchte ich gerne mitgestalten.

Holger Gravius

Holger Gravius

Geschäftsführender Gesellschafter Sprenker & Gravius GmbH & Co. KG

Ich gebe meine Stimme für meo, weil konkrete Vorschläge und Visionen für eine zukunftsfähige Region auch aus dem Mittelstand kommen müssen.

Christian Scherschel

Christian Scherschel

Geschäftsführender Gesellschafter TEAMWORK Printmanagement GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich mit ehrenamtlicher Arbeit dabei unterstützen möchte, Politik und Wirtschaft auf einen gemeinsamen Weg zu halten. Außerdem möchte ich branchenspezifische Themen bei der IHK mitbestimmen.

Robert Schramm
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Robert Schramm

Geschäftsführer der KANSAI HELIOS Wefa GmbH

Ich gebe meine Stimme für die meo, weil gerade diese Region ein sehr guter Standort ist für Industrieunternehmen und ich dafür kämpfen will, dass sich mehr Industrieunternehmen in unserer Region ansiedeln und unterstützt werden.

Dr. Thomas Stauder
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Dr. Thomas Stauder

Geschäftsführender Gesellschafter Jacob Stauder GmbH & Co. KG
Privatbrauerei Jacob Stauder

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich es wichtig finde, dass die Vielfalt der Branchen und Unternehmen aus Mülheim, Essen und Oberhausen dort vertreten wird. Ich möchte gerne meine Erfahrungen aus einem mittelständischen und familiengeführten Industrieunternehmen einbringen.

Ralf Teichmann

Ralf Teichmann

Geschäftsführender Gesellschafter Ralf Teichmann GmbH
Teichmann Krane

Ich gebe meine Stimme für meo, weil die Interessen des Mittelstandes und des produzierenden Gewerbes als Wirtschaftsmotoren unserer Gesellschaft gar nicht genug beachtet werden können. Als Unternehmer aus Leidenschaft möchte ich mich für unseren Mittelstand in der MEO-Region besonders einsetzen!

Andreas Wasmuth

Andreas Wasmuth

Geschäftsführer der AVIT-Hochdruck Rohrtechnik GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich den kleinen und mittleren Unternehmen eine Stimme geben möchte. Als Unternehmer möchte ich für die Region und ihre Zukunft Verantwortung übernehmen.

Gerd Kleemeyer
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Gerd Kleemeyer

Geschäftsführender Gesellschafter GERA Chemie GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, erstens, weil man am besten etwas bewirken kann, wenn man sich aktiv beteiligt. Und zweitens, weil ich gern Erfahrungen austausche, teile und damit wachsen kann. Daher kandidiere ich gerne wieder für die Vollversammlung!

Bernd Mann
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Bernd Mann

Vorsitzender des Vorstandes der iSAM AG

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich möchte, dass auch in Zukunft die Industrie ein wichtiger Teil der Wirtschaft in der Region ist. Wie mein Vater, Großvater und Urgroßvater bin ich ein Kind des Ruhrgebietes und ich glaube, dass unser industrielles Herz auch in einer digitalen Welt kraftvoll schlagen kann.

Florian Georg Schauenburg

Florian Georg Schauenburg

Geschäftsführender Gesellschafter Schauenburg International GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich an ein starkes Netzwerk glaube. Den Unternehmen insbesondere der Industrie in unserer Region möchte ich in der IHK-Vollversammlung eine starke Stimme geben und so dazu beitragen, gemeinsam eine nachhaltige, wachstumsorientierte Perspektive für die Wirtschaft vor Ort zu schaffen.

Wilhelm Franken

Wilhelm Franken

Geschäftsführer Franken-Apparatebau GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil die aktuellen weltweiten Veränderungen nicht dazu führen dürfen, dass durch eine Spaltung unserer Gesellschaft unsere Demokratie gefährdet wird. Sie ist Basis für unsere Werte und für unseren Wohlstand. Wir benötigen mehr denn je eine stabile Basis für den Handel und verlässliche Grundlagen für die verarbeitende Industrie und das Handwerk.

Patrick Keppler

Patrick Keppler

Geschäftsführer der Gutehoffnungshütte Radsatz GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil es wichtig ist die MEO-Region als attraktiven Standort für Arbeitnehmer zu bewerben und sicherzustellen, dass auch in zehn Jahren die Region über ausreichend Fachkräfte verfügt.

Stefan Michel
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Stefan Michel

Geschäftsführer der Ed. Fitscher G.m.b.H. + Co. K.G. Metall- u. Eisengießerei
Maschinenfabrik

Ich gebe meine Stimme für meo, weil der produzierende Mittelstand aus Oberhausen eine Stimme und ein Sprachrohr benötigt, die dem globalen Wettbewerb und den veränderten Marktsituationen Rechnung trägt. Die Vollversammlung ist für mich diese gemeinsame Stimme von verantwortungsvoll denkenden, nachhaltig handelnden und innovativ schaffenden Mittelständlern.

David Müller

David Müller

Prokurist OQ Chemicals Produktion GmbH & Co. KG

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich es für unheimlich wertvoll erachte, ein Netzwerk innerhalb der Industrie aufzubauen und zu pflegen, um von den Erfahrungen und Erlebnissen anderer wechselseitig zu profitieren. So können wir unsere Region kontinuierlich weiterentwickeln.

Klaus Bökels
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Klaus Bökels

Geschäftsführer der BIBUS Metals GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich finde, dass unsere gesamte Region, das Ruhrgebiet, seine Stärken nicht richtig nutzt. Das zu ändern, fängt regional an!

André Debald
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

André Debald

Prokurist NOWEDA Apothekergenossenschaft eG

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich mich als gebürtiger Ruhrpottler für die Vielfalt, Leistungsfähigkeit und Zukunftsfähigkeit der regionalen Wirtschaft stärker einsetzen will.
Es ist mir eine Herzensangelegenheit, die Attraktivität unseres Wirtschaftsstandortes weiter zu verbessern und auszubauen.

Georg Delker
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Georg Delker

Geschäftsführender Gesellschafter Friedrich Delker GmbH & Co. KG

Ich gebe meine Stimme für meo, weil mir das Thema Ausbildung sehr am Herzen liegt. In diesem Jahr haben wir acht Auszubildende in sechs verschiedenen Berufen eingestellt. Dabei spielen sowohl der stationäre als auch der Onlinehandel eine wichtige Rolle und ich möchte gerne dazu beitragen, dass wir in Essen unsere zentrale Position im Ruhrgebiet erfolgreich ausbauen.

Carl-Alexander Hamm
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Carl-Alexander Hamm

Geschäftsführer der Hamm Hydraulik Gesellschaft mit beschränkter Haftung und Co. Kommanditgesellschaft

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich mich weiter für die Belange aller regionalen Unternehmen einsetzen möchte, da sich durch Mitgestalten Ideen in die Tat umsetzen lassen, da kleine und mittelgroße Unternehmen ein Wachstumsmotor für die MEO-Region sind. Die Vertretung ihrer Interessen braucht Wissen, Energie und Erfahrung.

Antje Pederzani

Antje Pederzani

Geschäftsführende Gesellschafterin Pederzani Sanitär GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil Netzwerke heutzutage für kleine Unternehmen immer wichtiger werden und wir als ehrenamtliche Vollversammlungsmitglieder entscheidend bei der Arbeit der IHK mitgestalten und mitbestimmen können.

Christian Schmitz
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Christian Schmitz

Geschäftsführender Gesellschafter Essener Tapeten-Import GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil die MEO-Region ein wichtiger Wirtschaftsstandort ist und ich mich für die Stadt und ihre Unternehmen engagieren möchte.

Dietmar Woyciniuk
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Dietmar Woyciniuk

Geschäftsführer der Techno-Parts GmbH Dichtungs- und Kunststofftechnik

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich als Vertreter der IHK-Vollversammlung dazu beitragen möchte, den Wirtschaftsraum Essen besser zu repräsentieren und auf die gesamtwirtschaftliche Entwicklung und Struktur der Region mit Einfluss nehmen zu können.

Ralph Krahl
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Ralph Krahl

Geschäftsführer der Schloss-Quelle Mellis GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil wir eine tolle Region mitten im Ruhrgebiet sind, die wir weiter nach vorne bringen wollen: Ausbildung (ganz besonders in klassischen Berufen), Digitalisierung, Klima und natürlich Integration liegen mir am Herzen! Alleine schaffen wir das nicht, also gern gemeinsam mit den Nachbarn.

Christian Pauli

Christian Pauli

Geschäftsführer der Hans Turck GmbH & Co. KG

Ich gebe meine Stimme für meo, weil es wichtig ist, dass Unternehmen ihre Interessen deutlich artikulieren und mit ihren Anliegen Gehör finden. Besonders relevant dafür ist der Austausch mit Unternehmen der Region in der Vollversammlung und den Ausschüssen, den ich mit meiner Kandidatur gerne wieder unterstützen will.

Jens Prinssen

Jens Prinssen

Geschäftsführer der HARKE Chemicals GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil alle Unternehmen der MEO-Region ein wichtiger Wachstumsmotor sind. Die Vertretung ihrer Interessen braucht Wissen, Energie und Erfahrung.

Sven Knoll
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Sven Knoll

Geschäftsführer der Bioni CS GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil Unternehmen gerade in schwierigen Zeiten verlässliche Partner und Netzwerke vor Ort brauchen, um die dynamischen und wachsenden Herausforderungen bewältigen zu können. Der guten Arbeit der IHKs und Ihren Ausschüssen kommt dabei vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen eine besondere Bedeutung zu.

Kein Foto

Götz Ritter

Geschäftsführer der MONNING GmbH Reinigungstechnik

Manfred Burkowski

Manfred Burkowski

Geschäftsführer der Frischecenter Burkowski GmbH & Co. KG

Ich gebe meine Stimme für meo, weil mir die wirtschaftliche Entwicklung der Region am Herzen liegt.

Manfred Hans Funke gen. Kaiser
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Manfred Hans Funke gen. Kaiser

Gesellschafter der Nicole Funke gen. Kaiser und Manfred Funke gen. Kaiser GbR

Ich gebe meine Stimme für meo, weil Stadtteilentwicklung für mich ein wichtiges Thema ist: Als „Kümmerer“ für den Bereich Wirtschaft, Marketing und Begegnung unterstütze ich dabei den Stadtteilentwicklungsprozess in Frintrop und Bedingrade. Als Einzelhändler und Fachkaufmann für Marketing bin ich überzeugter „Netzwerker“ und möchte mich entsprechend einbringen.

Nina Hamann-Hensel
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Nina Hamann-Hensel

Geschäftsführerin der Möbel Hensel GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil der Essener Einzelhandel mir besonders am Herzen liegt. Denn er ist die Basis für eine schöne, lebendige und florierende Stadt – unsere Stadt! Ein weiteres wichtiges Anliegen ist mir, die Attraktivität der Ausbildungsberufe im Einzelhandel zu steigern. Hier fehlt es aktuell sehr an qualifizierten und motivierten Mitarbeiter*innen.

Katharina Kötter

Katharina Kötter

Geschäftsführerin der Tortenglueck GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich die Stimme von jungen, weiblichen Gründerinnen in der Region stärken möchte. Ich möchte neue Denkanstöße bringen, um gemeinsame Probleme langfristig zu lösen. Denn nur, wenn wir auch der jungen Generation Perspektive bieten, können wir unseren Standort zukunftsfähig aufstellen.

Irmgard Krahe
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Irmgard Krahe

Bevollmächtigte der Buchhandlung Buchkontext Bernd Köster

Ich gebe meine Stimme für meo, weil für die notwendige Transformation der Wirtschaft kleine und mittlere Unternehmen besonders unterstützt werden müssen.

Claudia Mikus

Claudia Mikus

Geschäftsführerin der Foto Mikus GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich es wichtig finde, dass auch die Stimmen der Klein,- Mittelstands- und Familienbetriebe in der IHK vertreten sind und der stationäre Einzelhandel weiterhin wahrgenommen und unterstützt wird.

Florence Petithuguenin
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Florence Petithuguenin

Inhaberin La Maison de Florence

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich in der Vollversammlung nah an den Themen des Handels sein möchte. Wichtig sind mir die Bereiche Nachhaltigkeit, Werteerhalt und Klimaschutz. Meine Vision ist es, entscheidende Impulse für den Handel zu geben.

Peter Hermann Ricken

Peter Hermann Ricken

Inhaber Apotheke Rathaus Galerie Peter Ricken e.K.

Ich gebe meine Stimme für meo, weil Wandel durch Handeln unsere wirtschaftliche Zukunft weiter stärkt. Integration und Vernetzung weitere Fachkräfte und zusätzliches Wissen bringt. Die Summe der Teile mehr ist als ein jedes Einzelstück.

Hartmut Buhren

Hartmut Buhren

Geschäftsführer der hagebaumarkt Mülheim an der Ruhr GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil wir nur mit gemeinsamer Stimme für die Interessen der Wirtschaft eintreten können und auch gehört werden.

Björn Fuchs

Björn Fuchs

Inhaber Dampfberater Inh. Björn Fuchs

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich einen lebendigen Mix aus Wohnen, Leben, Einkaufen und Unterhaltung in den Innenstädten und Randzentren der MEO-Region möchte. Der lokale Fach- und Einzelhandel sichert tagtäglich die direkte Versorgung vor Ort und bietet im Gegensatz zum Onlinehandel persönliche Ansprechbarkeit.

Thomas Lenk

Thomas Lenk

Geschäftsführender Gesellschafter Thomas Lenk Einzelhandels OHG REWE Markt

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich seit fast 30 Jahren als Kaufmann vor Ort, nicht nur Verständnis für die Sorgen, Nöte und Freuden meiner Kundinnen und Kunden habe, sondern auch für die meiner Kolleginnen und Kollegen aus der Handelswelt. Für diese möchte ich mich als Mittler weiterhin einsetzen.

Nora Leringer

Nora Leringer

Geschäftsführerin der Bücherträume OHG

Ich gebe meine Stimme für meo, damit die Interessen junger Unternehmer*innen adäquat vertreten werden. Als Inhaberin einer Buchhandlung kenne ich die heutigen Herausforderungen, wobei mir folgende Themen besonders wichtig sind: Onlinesichtbarkeit, Finden qualifizierter Arbeitskräfte, Überwinden bürokratischer Hürden.

Kein Foto

Thorsten Maaß

Inhaber Lebenswerk ® Gürtelmanufaktur

Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Mario Behmer

Geschäftsführender Gesellschafter Otto Horstmann GmbH Küchen Horstmann

Ich gebe meine Stimme für meo. Ich bin Mario Behmer, Inhaber und Geschäftsführer von Küchen Horstmann aus Oberhausen. Mir liegt die positive Entwicklung unseres MEO-Standortes sehr am Herzen, denn auch ich wohne, arbeite und lebe hier.

Jutta Kruft-Lohrengel
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Jutta Kruft-Lohrengel

Geschäftsführerin der Autohaus Kruft GmbH BMW Kruft

Ich gebe meine Stimme für meo, weil es mir eine Herzensangelegenheit ist, mich weiterhin für die Belange der regionalen Wirtschaft einzusetzen.

Axel Lambertz

Axel Lambertz

Geschäftsführer der Lambertz Orthopädie Schuh & Technik GmbH & Co. KG

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich mich als Unternehmer in der Pflicht sehe, die Stärkung unseres Wirtschaftsstandorts durch aktives Mitwirken im Parlament der Wirtschaft voranzutreiben. Die Vollversammlung bündelt unsere einzigartige, mittelständisch geprägte Region und vertritt als starkes Sprachrohr die Interessen der Wirtschaft.

Lydia Niehüser-Koprivsek
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Lydia Niehüser-Koprivsek

Inhaberin Blumen & Wohnen Lydia Niehüser

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich für unsere Region die Zukunft mitgestalten und diese voranbringen möchte. Als Ausbildungsbetrieb liegt mir das sehr am Herzen.

Heinz-Georg Anschott

Heinz-Georg Anschott

Vorsitzender des Vorstandes der GENO BANK ESSEN eG

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich als Vertreter eines regionalen mittelständischen Kreditinstituts meine Expertise in das Parlament der Wirtschaft einbringen möchte. Als Mitglied dieses wichtigen Gremiums kann ich mich weiterhin nachhaltig für die Belange der regionalen Wirtschaft in der Region einsetzen.

Dr. Markus Guthoff
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Dr. Markus Guthoff

Vorstand der National-Bank Aktiengesellschaft

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich mich für eine Verbesserung der regionalen Infrastruktur, für ausreichende Gewerbeflächen zur Ansiedlung und Betriebserweiterung und eine Steigerung der Aufenthaltsqualität unserer Innenstädte einsetzen möchte. Ferner schätze ich eine breite Meinungsbildung bei der Positionsformulierung der IHK.

Oliver Mebus
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Oliver Mebus

Vorsitzender des Vorstandes der Stadtsparkasse Oberhausen

Ich gebe meine Stimme für meo, weil das Ruhrgebiet kein schlafender Riese mehr ist. Sondern eine spannende Region, in der unsere MEO-Städte mit vorne liegen. In Forschung, Logistik, Medizintechnik, Handel und Tourismus stehen wir gut da. Unsere Region hat aber auch große Herausforderungen, die es zu lösen gilt.

Helmut Schiffer
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Helmut Schiffer

Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Essen

Ich gebe meine Stimme für meo, weil wir als Sparkasse vor Ort die Belange der lokalen Wirtschaft ebenso gut kennen wie die Bedürfnisse der Menschen, die hier leben. Ich möchte mich persönlich dafür einsetzen, dass diese Interessen gehört werden.

Jil Aulbach
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Jil Aulbach

Inhaberin Hauptvertretung der ERGO Versicherungen

Ich gebe meine Stimme für meo, weil neben den Belangen der Versicherungsunternehmen besonders die Interessen der Versicherungsvermittler gewahrt werden müssen. Mein Engagement sehe ich im Ausbau der modernen Mediennutzung und umsetzbaren, praktikablen Anforderungen. Durch meinen BWL-Bachelor mit Marketingvertiefung habe ich die entsprechende Kompetenz.

Atilla Barut

Atilla Barut

Inhaber Attila Barut Allfinanz DVAG

Ich gebe meine Stimme für meo, weil nur dadurch etwas verändert und mitbestimmt werden kann. Ich kandidiere für die IHK-Vollversammlung, da ich gerne die Zukunft mitgestalten und meine Ideen mit einbringen möchte.

Nadine Heudecker
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Nadine Heudecker

Geschäftsführerin der Baufi-Welt GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich mich gerne ehrenamtlich einbringen möchte, um auch kleinen Betriebe eine Stimme zu geben und deren Interessen zu vertreten. Denn auch kleine wachsende Unternehmen braucht es, um den Wirtschaftsstandort voranzutreiben.

Isabella Reinike

Isabella Reinike

Gesellschafterin der A.S.I. Wirtschaftsberatung GbR

Ich gebe meine Stimme für meo, weil der Erfolg wirtschaftlichen Handelns auch von ehrenamtlichem Engagement abhängt und ich die Interessen der Finanzdienstleistung darstellen möchte.

Uwe Achterfeld

Uwe Achterfeld

Prokurist STOAG Stadtwerke Oberhausen GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich mich aktiv einbringen möchte, damit die „Zeitenwende“ nicht den ÖPNV in NRW und insbesondere in der MEO-Region auslässt.

Michael Feller

Michael Feller

Geschäftsführer der Ruhrbahn GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil der ÖPNV eine wichtige Säule für die Zukunft von Essen, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen ist, für die ich mich aktiv einsetzen möchte.

Nils Gehring
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Nils Gehring

Geschäftsführer der Gehring Group GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich etwas bewegen möchte. Mein Herz schlägt für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Mit dem Bau unserer Betriebskita verbinden wir Altbewährtes mit neuen, innovativen Ideen. Frei nach dem Motto: Einfach mal machen, könnte ja gut werden.

Volker Lohmeier

Volker Lohmeier

Inhaber Taxiunternehmen und Dienstleistungen

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich die Interessen und Bedeutung des Taxi- und Mietwagengewerbes in der MEO-Region in diesem wichtigen Gremium mit vertreten möchte.

Frank Peylo
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Frank Peylo

Geschäftsführender Gesellschafter WDL Luftschiffgesellschaft mbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil die Region hier ein enormes Potenzial besitzt. Mein Anspruch ist es, sich einzubringen, dieses Potenzial zu fördern und zu kommunizieren. Nur so gelingt es, eine prosperierende und nachhaltige Wirtschaftsregion zu gestalten. Hierzu braucht es mutige Schritte, vor allem stärkere Kooperationen zwischen Kommunen, Forschung und Unternehmen.

Robert Schlagböhmer
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Robert Schlagböhmer

Geschäftsführender Gesellschafter Reisebüro Gabriele Schlagböhmer GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil die IHK wertvolle Arbeit leistet für die Mitgliedsunternehmen. Das hat man während der Pandemie deutlich erkennen können. In Zukunft wird Ausbildung und Fachkräftesicherung wichtiger, auch hier spielt die IHK eine entscheidende Rolle bei der Unterstützung der lokalen Wirtschaft.

Claus-Werner Genge
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Claus-Werner Genge

Vorsitzender des Vorstands der Wohnbau eG Wohnungsbaugenossenschaft Essen

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich die vielfältigen Aufgaben und Beratungsfunktionen der IHK mit meinem beruflich erworbenen Fachwissen im Bereich Steuern und Wohnungswirtschaft auch in der Vollversammlung nachhaltig unterstützen möchte. Mir ist es wichtig, dass die Interessen der regionalen Unternehmen bei Politik und Verwaltung Gehör finden.

Klaus-Peter Großmann
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Klaus-Peter Großmann

Geschäftsführer der Großmann Immobilien-Consult GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich erreichen möchte: Mehr Planungssicherheit für Unternehmen, schnellere Baugenehmigungen, Investitionshemmnisse abbauen, schlanke Genehmigungsprozesse. Mehr Sachverstand in Politik und Verwaltung.

Jutta Corinna Guyenz

Jutta Corinna Guyenz

Inhaberin GUYENZ Immobilien

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich durch mein Engagement als Vertreterin der regionalen Immobilienwirtschaft zur Förderung der Attraktivität des Immobilienstandortes Ruhrgebiet beitragen möchte. Ich setze mich dafür ein, dass Visionen und Innovationen in diesem Bereich umgesetzt und Wachstumschancen gefördert werden.

Corinna Spiess

Corinna Spiess

Geschäftsführende Gesellschafterin Industrie-Immobilien Rasch Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich mich weiterhin aktiv für die Interessen der Immobilienwirtschaft und die Stärkung des Standortes einsetzen möchte.

Marc Wierig
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Marc Wierig

Geschäftsführender Gesellschafter Wierig Immobilien GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich hier geboren und aufgewachsen bin und mir unsere Region am Herzen liegt. Mein Anliegen ist es, mein Wissen und meine Berufserfahrung sowie mein Netzwerk einzubringen. Über die Arbeit in der Vollversammlung möchte ich dazu beitragen, dass unsere Region weiter an Bedeutung gewinnt und der Mittelstand zukunftsfähig aufgestellt ist.

Jens Hendrik Zerres
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Jens Hendrik Zerres

Inhaber Mülheimer Häuser- u. Grundstücksverwertung Johann Zerres u. Sohn, Inh. Dipl.-Kaufmann Jens Hendrik Zerres e.K.

Ich gebe meine Stimme für MEO, weil die heimische Immobilienwirtschaft in Zeiten komplexer Einflüsse und Veränderungen erfahrene Vertreter in der Vollversammlung benötigt. Ich möchte die Interessen der Branche vertreten und stärken.

Thomas Banzhaf

Thomas Banzhaf

Geschäftsführer der Banzhaf Gartenbau GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil die IHK eine sinnvolle und starke Interessenvertretung der regionalen Wirtschaft ist, die ich gerne durch meine Mitarbeit unterstütze.

Jan Imhoff

Jan Imhoff

Geschäftsführer der Hubert Imhoff GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil mir die wirtschaftliche Entwicklung der Region sehr am Herzen liegt und ich als Unternehmer unseren Standort aktiv mitgestalten möchte.

Tülay Koca
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Tülay Koca

Inhaberin Prenses Palace

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich mich erneut als Vollversammlungsmitglied dafür einsetzen möchte, einen guten vernetzten Verband zwischen Politik, Wirtschaft und verschiedenen Branchensegmenten für das Eventmanagement auszubauen.

Susanne Kötter

Susanne Kötter

Geschäftsführerin der Manufaktur Kötter GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil familiengeführte Unternehmen in dieser unserer Region gestärkt werden müssen. Verantwortungsbewusster Umgang mit unseren Ressourcen, Nachhaltigkeit, Solarthermie all dies sind gern übernommene Herausforderungen, die unsere Wirtschaft sinnvoll verändern!

Prof. Dr. Hans-Peter Noll

Prof. Dr. Hans-Peter Noll

Geschäftsführer der Entwicklungsgesellschaft Zollverein mbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich möchte, dass wir uns gemeinsam für die Region einsetzen.

Erdal Osmancelebioglu

Erdal Osmancelebioglu

Inhaber Banunino - Coffee & More

Ich gebe meine Stimme für meo, weil die Region für wirtschaftliche Attraktivität und kulturelle Vielfalt steht! In Essen-Rüttenscheid führe ich eine Gastronomie und bin Vorsitzender des interkulturellen Unternehmerverbandes IKUA. Die MEO-Region ist ohne Vielfalt der Menschen und Kulturen nicht denkbar. Diese Vielfalt gehört in die IHK-Vollversammlung.

Kein Foto

Reinhard Schriever

Geschäftsführer der Sengelmannshof Hotel-Betriebs GmbH Hotel Restaurant Sengelmannshof

Eckart Waage
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Eckart Waage

Geschäftsführender Gesellschafter studio b media GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil wir uns verbale Kommunikation auf die Fahne geschrieben haben: „Wir geben Ihrem Handeln eine Stimme“. Als Medienproduktionshaus gehört es zu unseren Aufgaben, zuzuhören, zu analysieren, daraus Ideen zu entwickeln und dann hör- und manchmal sichtbar zu machen. Dazu möchte ich gerne in Ihrem Sinne auch in der Vollversammlung beitragen.

Lars Hahn
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Lars Hahn

Geschäftsführer der LVQ Weiterbildung und Beratung GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich mich mit meinem Kernthema Qualifizierung und Weiterbildung für die regionale Wirtschaft einmischen möchte und damit für die Stärkung der wirtschaftlichen Zukunft der MEO-Region beitragen kann.

Kein Foto

Jörg Thon

Inhaber Restaurant Bürgergarten

Tobias Volkmann

Tobias Volkmann

Bevollmächtigter der "Frankys" Gastronomie GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich es als eine wichtige Aufgabe eines Unternehmers – vor allem im Bereich der Gastronomie – ansehe, sich in der Wirtschaft ehrenamtlich zu engagieren. Nur so können wir unsere Region, unsere Wirtschaft und unsere Zukunft sichern. Geben Sie mir Ihre Stimme und ich setze meine weiterhin für Sie in der IHK-Vollversammlung ein.

Axel Biermann
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Axel Biermann

Geschäftsführer der Ruhr Tourismus GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich dazu beitragen möchte, dass neu Zugezogene mit großer Vorfreude auf unsere Region ihren neuen Job antreten.

Michael Kaiser
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Michael Kaiser

Geschäftsführer der Groß Gesellschaft mit beschränkter Haftung - Hotel & Restaurant Schmachtendorf

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich unsere Betriebe mit großen Problemen im Bereich der Personalgewinnung und Personalbindung konfrontiert sehe. Insbesondere möchte ich für die „gute alte“ Ausbildung werben.

Peter M. Urselmann

Peter M. Urselmann

Geschäftsführender Gesellschafter Weiterbildungsinstitut Wbl GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich mich für Bildung und Weiterbildung, für Qualität und Qualifizierung, für die Dynamisierung von Existenzgründungen sowie für die Interessen von Selbstständigen und Gewerbetreibenden in der MEO-Region einsetzen möchte.

Gero Behrends
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Gero Behrends

Geschäftsführer der Behrends Marketing GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich die hohe Marketingkreativität und Kompetenz unserer Region sichtbarer machen möchte und ich mich dafür einsetze, den Menschen wieder mehr in den Mittelpunkt der unternehmerischen Bemühungen zu stellen. Außerdem sind für mich die Unternehmen die wichtigsten Player in unseren Nachhaltigkeitsaktivitäten.

Eyyüphan Duy

Eyyüphan Duy

Bevollmächtigter der deinKult Gastro GmbH

Rena Fischer-Bremen
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Rena Fischer-Bremen

Geschäftsführende Gesellschafterin KinderHut GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich mich weiter besonders für die Wirtschaft unserer Region und für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie als Erfolgsfaktor für uns Unternehmerinnen und Unternehmer engagieren will.

Tilmann Klug

Tilmann Klug

Geschäftsführer der Bedenbecker & Berg GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich den Unternehmen Gehör verschaffen will.

Laura Knappmann
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Laura Knappmann

Geschäftsführende Gesellschafterin Knappmann GmbH & Co. Landschaftsbau KG

Ich gebe meine Stimme für meo, weil mir das Ruhrgebiet am Herzen liegt. Ich möchte dazu beitragen, das Ruhrgebiet als attraktiven und wettbewerbsfähigen Wohn-, Arbeits- und Lebensort zu entwickeln und entsprechend zu positionieren.

Martina Kötter

Martina Kötter

Geschäftsführende Gesellschafterin Kötter GmbH & Co. KG Verwaltungsdienstleistungen

Ich gebe meine Stimme für meo, weil die starke Positionierung unserer Region wichtiger denn je ist. Dies betrifft die Bewältigung z. B. der aktuellen Energiekrise und schwierigen Wirtschaftslage genauso wie das Management der Megathemen Klimaschutz und Arbeitskräftemangel. Hieran will ich mitwirken.

Thomas Koperek
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Thomas Koperek

Geschäftsführender Gesellschafter LK Management- und Beteiligungs GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich es für wichtig erachte, dass Unternehmerinnen und Unternehmer aktiv am politischen Willensbildungsprozess teilnehmen. Die aktuellen Krisen und deren Auswirkungen auf unternehmerische Entscheidungen erfordern starke Netzwerke, einen intensiven Austausch sowie proaktives Handeln.

Nicole Marcellini
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Nicole Marcellini

Geschäftsführerin der marcellini GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich überzeugt bin, dass unsere Region noch bessere Zeiten bevorstehen, als wir sie momentan erleben. Meine Rolle bei der IHK verstehe ich als Repräsentanz der meo-Region im In- und Ausland – eine Aufgabe, der ich seit meiner Erstwahl 2013 mit wachsender Begeisterung nachgehe.

Kira Max
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Kira Max

Bevollmächtigte der MEDION AG

Ich gebe meine Stimme für meo, weil mir die Menschen und Unternehmen der MEO-Region am Herzen liegen und ich mit meinen Erfahrungen dazu beitragen möchte, dass die MEO-Region auch in Zukunft ein attraktiver Standort für Talente und Fachkräfte bleibt.

Jan Milkereit

Jan Milkereit

Geschäftsführer der TAS Emotional Marketing GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich einen nachhaltigen Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung der MEO-Region leisten und damit die besten Voraussetzungen für unsere innovativen und vielfältigen Unternehmen sicherstellen möchte.

Stefan Scheidler
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Stefan Scheidler

Geschäftsführer der PEP GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil mir die wirtschaftlichen Herausforderungen wie Digitalisierung, Nachhaltigkeit, die Bildung- und Ausbildung in der MEO-Region für nachfolgende Generationen wichtig ist. Somit kann der Gestaltungsprozess der IHK unterstützt und der Wirtschaftsstandort MEO gestärkt werden.

Fabian Scholz
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Fabian Scholz

Geschäftsführender Gesellschafter Tourisim GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich den gesellschaftlichen Wandel vorantreiben und den Zusammenhalt zwischen Unternehmen in der Region festigen möchte. Mir ist es wichtig, der Startup- und Kreativszene ein Sprachrohr zu sein, damit diese wahrgenommen wird - ganz gleich welche Unternehmensgröße. Nur so kann langfristig Großes an unserem Innovationsstandort passieren.

Miriam Sowa
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Miriam Sowa

Inhaberin Sowa Consult e.K.

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich ein Kind des Ruhrgebiets bin. Und weil das Ruhrgebiet für mich ein großartiger Ort mit vielen Potenzialen und Möglichkeiten ist, mit beeindruckenden Menschen und Unternehmen. Ich schätze die Wandlungsfähigkeit unserer Region und die Mentalität der Menschen hier sehr.

Dr. Maik Tiedemann

Dr. Maik Tiedemann

Geschäftsführer der DMT GmbH & Co. KG

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich mich aktiv in den Dialog von Wirtschaft und Politik einbringen möchte, um nachhaltig etwas für die Region und ihre Unternehmen zu bewirken und wichtige aktuelle Themen wie den Hochlauf der Wasserstoffwirtschaft als tragendes Element der Energiewende voranzubringen.

Betty van Loon-Schifferdecker

Betty van Loon-Schifferdecker

Geschäftsführende Gesellschafterin van Loon Kommunikation GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil wir als Selbstständige an so vielen Stellen keinen Einfluss nehmen können. Durch die IHK können wir unseren Notwendigkeiten Gehör verschaffen und aktiv gestalten. Besonders wichtig ist mir, die Interessen kleiner Unternehmen wahrzunehmen und ihre Sichtbarkeit zu verbessern.

Axel Witte
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Axel Witte

Geschäftsführender Gesellschafter RST Steuerberatungsgesellschaft mit beschränkter Haftung

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich mit meinen Erfahrungen die Interessen der KMUs in der Region weiterhin vertreten möchte. Als Unternehmer sehe ich es als eine Verpflichtung an, mich für die MEO-Belange einzusetzen und zur positiven Entwicklung der regionalen Wirtschaft beizutragen.

Karin Wolniczak

Karin Wolniczak

Geschäftsführerin der nice:-) Agentur für Kommunikation GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil es mir wichtig ist, auch kleineren Unternehmen eine Stimme zu geben.  Mit meiner Stimme in der meo sorge ich dafür, dass die Vielfältigkeit in unserer Wirtschaft erhalten bleibt und nicht nur große Konzerne gehört werden, deren Lobbyarbeit in unserer Region besonders stark ist.

Dr. Claus-Christian Jacobi
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Dr. Claus-Christian Jacobi

Geschäftsführender Gesellschafter agiplan GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich davon überzeugt bin, dass gerade die mittelständischen Unternehmen in unserer Region unter den zum Teil unsicheren und volatilen Rahmenbedingungen den Strukturwandel meistern und Vorreiter in der digitalen und nachhaltigen Transformation werden können.

Paiman Minavi
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Paiman Minavi

Geschäftsführender Gesellschafter migosens GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, um den Wirtschaftsstandort MEO noch attraktiver zu gestalten.

Frank Oesterwind
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Frank Oesterwind

Geschäftsführer der enerkap GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil wir mit der Energiekrise, dem Klimawandel und der Digitalisierung vor gewaltigen Herausforderungen und Chancen für alle Unternehmen stehen. Diese Veränderungen können wir in unserer Region nur gemeinsam erfolgreich gestalten. Hierbei möchte ich MEO weiterhin aktiv unterstützen.

Sylvia Stepper
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Sylvia Stepper

Geschäftsführerin der CONSYLTEC GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich als geschäftsführende Gesellschafterin einer Unternehmensberatungsgesellschaft täglich zukunftsorientierte Eindrücke in vielfältige Branchen und Märkte gewinne. Ich möchte meine Erfahrung gerne aktiv, im Sinne der Menschen und Unternehmen einbringen, um unternehmerisches Handeln zu stärken und Traditionen zu erhalten.

Dennis Weiler

Dennis Weiler

Geschäftsführender Gesellschafter Eventall GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich mich durch eine aktive Beteiligung in der Vollversammlung für SIE einbringe und sich nur durch Mitgestalten Ideen in die Tat umsetzen lassen. So können wir als wichtiger Baustein und Garant der Wirtschaft wahrgenommen werden. Und nun heißt es: Ihre Stimme für mich – meine Stimme für meo! Gemeinsam für unsere Zukunft!

Kein Foto

Hartmut Kirch

Geschäftsführender Gesellschafter CONTACT GmbH

Markus Lacum

Markus Lacum

Geschäftsführer der move elevator GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil die MEO-Region ein starkes Stück Deutschland in Europa ist. Eine starke IHK-Vollversammlung sorgt dafür, unsere Themen zu transportieren. Dafür stehe ich.

Michael Simon
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Michael Simon

Geschäftsführer der VERITAS Steuerberatungsgesellschaft mbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil eine starke Region braucht eine starke IHK, die die Betriebe vertritt, denn es ist wichtig, dass sich hier neue Unternehmen ansiedeln, dass wir die Wirtschaftskraft damit stärken und attraktiv werden, um gegen den Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Ich freue mich über Ihre Stimme!

David Bletgen

David Bletgen

Geschäftsführer der Datanetix GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil die Digitale Transformation auch innerhalb der IHK stattfinden muss. Warum erhalten wir beispielsweise Beitragsrechnungen noch in Papierform? Die IHK muss Vorreiter und kompetenter Partner in Fragen der Digitalisierung und im Umgang neuer Technologien und Chancen werden!

Heiko Dietz
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Heiko Dietz

Geschäftsführender Gesellschafter der neusta analytics & insights GmbH

Ich gebe meine Stimme für MEO, weil ich den digitalen Wandel der Region mit unserer langjährigen Expertise in Digitalisierung, Künstlicher Intelligenz und Nachhaltigkeit aktiv unterstützen möchte.

Markus Hannemann
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Markus Hannemann

Geschäftsführer der 4Brain GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich nicht nur Ideen, sondern auch Ideale habe, mich persönlich engagieren und etwas bewirken möchte. Als IT-Dienstleister habe ich Kontakt zu den unterschiedlichsten Branchen und vertrauensvollen Zugang zu vielen verschiedenen Menschen. Was lässt sich als Multiplikator hier nicht alles bewirken!

Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Stefan Koshold

Geschäftsführender Gesellschafter UNIT M Softwareentwicklungs-GmbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil die Region noch deutlich digitaler werden muss. Dafür möchte ich gerne meine 25-jährige Berufs- und Praxiserfahrung als Unternehmer einbringen.

Katharina van Meenen-Röhrig
Jutta-Kruft-Lohrengel_Teil 2_final

Katharina van Meenen-Röhrig

Geschäftsführerin der GFOS Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH

Ich gebe meine Stimme für meo, weil ich einen Mehrwert dazu beitragen kann, um den Wirtschaftsstandort MEO zu stärken und das volle Potenzial auszuschöpfen. Dabei liegen mir die Themen MINT-Förderung und Ausbildung sowie Digitalisierung, Diversifikation, Unternehmensnachfolge und Innovation besonders am Herzen.